May, die dritte Frau (2018)

  • Spielfilm, Frühehe, Zwangsverheiratung, Queer, historisch
  • 1h 34m

Vietnam im 19. Jahrhundert: Die 14-jährige May reist in einem Boot den Fluss hinauf, um als dritte Frau einen weitaus älteren Mann zu heiraten, den sie vorher noch nie getroffen hat. In ihrer neuen Heimat, der Seidenfarm ihres Ehemanns, trifft sie auf die beiden anderen Ehefrauen, Lao und Xuan, die May in die täglichen Rituale und die Familienregeln einführen. Der anfängliche vertrauensvolle Umgang wird jedoch bald getrübt, als May feststellen muss, dass ihre Position auch von ihrer Fähigkeit abhängt, einen Sohn für die Familie zu gebären. MAY, DIE DRITTE FRAU wird in imposanten Bildern erzählt und basiert auf wahren Begebenheiten.

Hat Ihnen der Film gefallen? Hier können Sie ihn bewerten.

Director

Ash Mayfair

Sprache

Vietnamesisch

Untertitel

Deutsch

Bonus Content

21m
Q&A mit der Regisseurin Ash Mayfair

Ash Mayfair erzählt im Interview zu “May. Die dritte Frau”, welch eine große Herausforderung es für sie als Regisseurin war, einen solchen Film zu machen.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Flesh Out (2019)
  • Spielfilm, basiert auf wahren Begebenheiten
  • 1h 34m
Kurzfilmprogramm
  • Dokumentarfilm, Spielfilm, Queer, Abtreibung, Zwangsverheiratung
  • 7 Episodes
Knots: A Forced Marriage Story (2020)
  • Dokumentarfilm, Zwangsverheiratung
  • 1h 17m
Leftover Women (2019)
  • Dokumentarfilm, China
  • 1h 24m
Overseas (2019)
  • Dokumentarfilm, Carework
  • 1h 30m