Leftover Women (2019)

  • Dokumentarfilm, China, Zwangsverheiratung, Porträt
  • 1h 24m

Mit 27 noch nicht verheiratet? Damit zählt man in China als Frau zu den sogenannten „Leftover Women“. Einen Mann zu finden – wenn Frau denn einen sucht – wird so nicht leichter. Qiu ist Anwältin und sucht jemanden, der sie ernst nimmt und im Haushalt hilft. Nicht zu viel verlangt. Doch die Heiratsvermittlerin sieht das anders: „Du bist nicht besonders schön und 34!“, sie solle nicht so hohe Ansprüche stellen. Min ist Moderatorin und sucht auf staatlichen Single-Treffen nach „Mr Right“. Qi‘s Freund ist jünger als sie, was ihre Eltern strikt ablehnen. In sensiblen Bildern werden die drei erfolgreichen, starken Frauen auf der Suche nach ihrem eigenen Glück begleitet.

Hat Ihnen der Film gefallen? Hier können Sie ihn bewerten.

Sprache

Mandarin

Untertitel

Englisch

Bonus Content

22m
Q&A mit den Regisseurinnen Shosh Shlam und Hilla Medalia

Shosh Shlam und Hilla Medalia haben einen Dokumentarfilm über die sogenannten “Leftover Women” in China gemacht, um auf das sehr sensible und schambehaftete Thema aufmerksam zu machen. Im Interview erzählen sie unter anderem, wie sie das erste Mal mit dem Phänomen in Berührung kamen.

3m
Living Equal in Germany by TDF

Das könnte Ihnen auch gefallen

Flesh Out (2019)
  • Spielfilm, basiert auf wahren Begebenheiten
  • 1h 34m
Knots: A Forced Marriage Story (2020)
  • Dokumentarfilm, Zwangsverheiratung
  • 1h 17m
May, die dritte Frau (2018)
  • Spielfilm, Frühehe
  • 1h 34m
Overseas (2019)
  • Dokumentarfilm, Carework
  • 1h 30m